Search
  • donotrashtuebingen

How to... Wald Clean-Up


Unsere Tipps zum Organisieren eines Clean-Ups



Was brauchen wir?

  • Eimer (entsprechend der Anzahl an Teilnehmer*innen)

  • Gartenhandschuhe (entsprechend der Anzahl an Teilnehmer*innen)

  • Müllzangen (entsprechend der Anzahl an Teilnehmer*innen)

  • 1-2 Packungen Müllbeutel

  • Karte des Gebiets à Website Open Street Map, Screenshot

  • Absprache mit der Stadt bzgl. Abholen des gesammelten Mülls

  • 3-5 Mithelfer*innen

  • Optional: Kamera zur Dokumentation des Mülls

  • Optional: Kaffee/Tee und Kuchen zur Stärkung (+ Becher)


Was sollte man bei der Durchführung beachten?

  • Eine Base einrichten: zwei Personen des Orga-Teams bleiben da -> dort können die Müllsammler*innen zwischendurch den Müll abliefern und sich stärken

  • Treffpunkt, der gut zu erreichen und finden ist und dann gemeinsam zur Base laufen

  • Kleingruppen bilden, damit mehr Orte abgesucht werden können

  • Müll dort fotografieren, wo man ihn findet -> anschließend Fotocollage erstellen

  • Genügend Zeit zum Austausch einplanen (was wurde gesammelt, Highlights, Schockmomente…)

  • In ein soziales Event einbetten, z.B. gemeinsames Grillen nach Sammeln -> schafft Verbindung, stärkt die Gemeinschaft, Event wird noch mehr mit positiven Erinnerungen assoziiert


Wie machen wir Werbung?

  • Eine Woche vor dem geplanten Aktionstag

  • Flyer gestalten, z.B. mit Canva (Was? Wann? Wo? Wieso? Was mitbringen?)

  • Flyer über E-Mail-Verteiler und Social Media schicken z.B. Telegram, WhatsApp, Facebook

  • Freund*innen davon erzählen


Viel Spaß!


Wie es bei uns gelaufen ist:





52 views0 comments

Recent Posts

See All