wurmbox1.jpg

Wurmbox

Warum eine Wurm-Farm eine sinnvolle und absolut geniale Anschaffung ist:


1. Würmer kompostieren Biomüll-Abfälle und wandeln diese in wertvollen und fruchtbaren Humus um.


2. Somit ist eine Wurmfarm eine nachhaltige Lösung für jeden Endverbraucher von Lebensmitteln und bezweckt eine Müllentsorgung in Eigenverantwortung, wodurch die städtische Müllabfuhr entlastet werden kann.


3. Würmer bekommen ein tolles zu Hause und man darf sich selbst stolz als Behüter einer Wurmkultur bezeichnen. Sie sind sehr pflegeleichte Haustiere und wollen im Grunde genommen ihre Ruhe haben.


4. Die Tierchen vermehren sich.
Mehr Wurmfarmen können gebaut werden, oder Würmer direkt in Beete gegeben werden, die dort den Boden auflockern und somit durchlüften.


5. Würmer können verkauft werden an andere, freudige Wurm-Fans und dienen auch Anglern für gewisse Zwecke, auf die hier nicht weiter eingegangen werden soll.